Zurück zur Liste

Schöne Plätze, tolle Kneipen & jede Menge Jugendstil

Weststadt, Karlsruhe, Deutschland


Ein selbstbewusster, beliebter Stadtteil mit ausgefallenen Läden, repräsentativen Altbauten und einem herrlichen samstäglichen Wochenmarkt auf dem »Gesamtkunstwerk« Gutenbergplatz.

Weststadt

Die Weststadt ist eines der schönsten Wohngebiete der Stadt und bietet mit seinen wunderbaren Altbauten sehr begehrten Wohnraum. Hauptsächlich in der Gründerzeit entstandene Villen und Stadthäuser zieren den Stadtteil sowie einzigartige Gebäude mit Jugendstildetails. Das besondere Flair machen auch die belebten Plätze, wie z. B. der Gutenbergplatz mit seinem Wochenmarkt, Grünanlagen und die mit Bäumen gesäumten Straßenzüge aus. Die Weststadt ist ebenso Heimat einiger wichtiger Institutionen der Stadt, die in repräsentativen Großbauten untergebracht sind wie z. B. die Kunstakademie und das gegenüberliegende, innerstädtische Haus Solms mit dem Karlsruher Standesamt. Das Rathaus-West und das Generallandesarchiv mit historischen Aufzeichnungen sowie dem Amtsarchiv der Landesbehörden und Gerichte im Regierungsbezirk Karlsruhe sind ebenfalls traditionsreiche Häuser. Rund um die Hildapromenade wohnt es sich prächtig in der Villengegend des Musikerviertels mit architektonisch ansprechenden Bürgerhäusern. Dieses zieht sich bis Mühlburg, wo man am Ort des einstmals dort stehenden Geburtshauses von Carl Benz einen Nachbau seines ersten Motorwagens auf dem ewigen Parkplatz findet. Sehenswert ist auch die Christuskirche, ein Ort vieler klassischer Konzerte.