Zurück zur Liste

Schloss Gottesaue

DE Oststadt Karlsruhe


Schloss Gottesaue

An der Stelle eines einstigen Benediktinerklosters ließ Markgraf Ernst Friedrich 1588 ein Schloss bauen. Immer wieder traf das Gebäude starke Zerstörung durch Brände und Kriege, wurde geplündert und danach mehrmals wieder aufgebaut. Nach den gefallenen Bomben des 2. Weltkriegs blieb das abermals zerstörte Schloss lange eine Ruine. Heute beherbergt es, im Stil der Renaissance und ab 1982 nach alten Plänen wieder aufgebaut, die Hochschule für Musik. Hier strahlt nicht nur die Fassade im neuen Glanz, sondern auch junge Musiktalente bringen in den dortigen Veranstaltungssälen das Publikum zum Strahlen. Die Abschlusskonzerte der Meisterklassen sind sehr hörenswert! Weitere Klassikveranstaltungstermine findet man auf der Homepage.



Otto-Dullenkopf-Park

Der aus dem ehemaligen Ostauepark hervorgegangene Otto-Dullenkopf-Park wurde im Zuge der Schaffung des »Kreativpark Alter Schlachthof« ebenfalls komplett umgestaltet. Der weitläufige Park bietet viel Platz für unterschiedlichste Freizeitmöglichkeiten. Seine Anlagen umfassen einen Spielplatz, einen Skaterplatz mit diversen Ramps und attraktiven Bowls, einen großen, eingezäunten Bolzplatz mit zwei Toren und ein Basketballfeld. Außerdem bietet der Spiel- und Aktionspark des Stadtjugendausschuss e. V. ein innovatives Spielplatzkonzept mit Zirkuszelten, Bauwagen, Dirtbiketrail und Spielwiese usw. Dort werden zirkuspädagogische Angebote und Aktionen für jede Altersgruppe gemacht. Das Restaurant Purino liegt mitten drin.



Wolfgang-Rihm-Forum

Seit 2013 verfügt die Hochschule für Musik über einen Multimediakomplex (MUT) mit ausreichend Platz für Veranstaltungen im großen Konzertsaal Wolfgang-Rihm-Forum sowie auf der Konzertwiese. Benannt nach dem Karlsruher Komponisten und Musikwissenschaftler.

7,76131 Wolfartsweierer Str. Oststadt



Open Air Kino

Jedes Jahr veranstaltet das Programmkino Schauburg im Garten des Gottesauer Schlosses, von Juli bis September, auf einer Riesenbildwand Open-Air-Nächte. Das kann man entweder in Plastikstühlen oder auf einer Decke im Gras genießen. Mit Imbiss- und Getränkestand.