Zurück zur Liste

ZKM

19 Lorenzstraße Südweststadt


Eintauchen in technisch avancierte Produktionen & Installationen

ZKM vielschichtig

Das ZKM | Karlsruhe vereint unter einem Dach vielfältige Ausstellungen und Veranstaltungen, eine Mediathek sowie wissenschaftliche Forschung. Mit der Präsentation von Kunst und deren Produktion mit GastkünstlerInnen vor Ort, ist das ZKM die bis heute einzige Kulturinstitution weltweit, die die Verflechtung von Produktion und Forschung, von Ausstellungen und Aufführungen, von Konservierung und Restaurierung im Zeitalter der Digitalisierung derart intensiv aufgreift.

ZKM faszinierend

Mit seinen 25 Ausstellungen im Jahr und rund 100 Veranstaltungen – darunter Klang-, Bild- oder Tanzperformances, Konzerte sowie internationale Tagungen und Symposien – bietet das ZKM Jahr für Jahr ein dynamisches Kaleidoskop künstlerischer und gesellschaftlicher Entwicklungen. Auch unter architektonischen Gesichtspunkten ist das ZKM eines der touristisch attraktivsten Schwergewichte der Stadt. Die 300 Meter lange denkmalgeschützte ehemalige Patronenhülsenfabrik ist ein umfangreich sanierter Hallenbau. Großzügig empfängt das lichtdurchflutete Foyer des ZKM die Besucher­Innen, wobei bereits Kunstobjekte, Installationen, großflächige Projektionen und der imposante blaue Kubus den Weg zum Eingang weisen.

 



ZKM besucherorientiert

Viel Freiraum bietet sich den BesucherInnen im offen gestalteten Foyer mit Infotheke, sehr gut bestücktem Museumsshop, Besucher-Café/Bistro und Garderobe. Im Bereich der Neuen Medien ist das medienpädagogische Angebot einzigartig: In Form von dialogischen und partizipativen Führungen und Workshops, die individuell auf alle Altersgruppen abgestimmt sind, lernen die Besucher­Innen die aktuellen Ausstellungen des ZKM intensiv kennen. Ob mit der ganzen Familie, mit Kindern oder Jugendlichen, das ZKM ist für alle, egal welchen Alters, einen Besuch wert. Eine besonders gute Gelegenheit, das Museum kennenzulernen, bietet sich am Freitagnachmittag, dann ist der Eintritt ab 14 Uhr frei.

 



ZKM interaktiv

Überwältigende Installationen namhafter KünstlerInnen stellen immer wieder die Interaktion von Medien, Daten und Menschen in den Vordergrund: Im ZKM wird der Betrachter durch Partizipation zum Benutzer, der selbst kreativ wird und den Inhalt des Kunstwerkes selbst erzeugt. Auf faszinierende Weise können die BesucherInnen mit der Kunst interagieren.

ZKM innovativ

Nicht nur in wundersame Welten des Computerspiels taucht man während des Besuchs im ZKM Karlsruhe ein, sondern auch in die Entwicklung neuester Technologien: Das Spektrum reicht von Augmented Reality über Virtual Reality bis hin zu Bildtechnologien, die in Echtzeit generiert werden. Wegen seiner technisch avancierten Entwicklungs- und Produktionstätigkeit gilt das ZKM auch als »Digitales Bauhaus«.

 



ZKM herausfordernd

Seit seiner Gründung 1989 zeigt das ZKM künstlerische Positionen, die aktuelle gesellschaftliche Themen aufgreifen und die auf Disziplinen anderer Bereiche zugehen. Dies schließt an den Anspruch der Wissenschaften an, unsere Welt zu erklären und zu verändern. Die ZKM-Ausstellungen bilden – auf einer Fläche von 15.000 m2 – Lebenswelten ab, die geprägt sind von 3-D-Druckern, Robotern, Molekülen und Algorithmen. Ein Ideen- und Kreativlabor, das den Möglichkeitsraum Zukunft äußerst ideenreich skizziert. 

 

Öffnungszeiten:

Mo/Di geschlossen

Mi-Fr 10-18 Uhr

Sa/So 11-18 Uhr