Zurück zur Liste

Barockschloß Bruchsal

4 Schloßraum Bruchsal

Geistliche Residenz des 18. Jhdts., beauftragt von den Fürstbischöfen von Speyer und ausgeführt von namhaften Künstlern. Highlights sind das berühmte Treppenhaus von Balthasar Neumann, die herrlichen Prunksäle, die 2017 wiedereröffnete Beletage sowie das Deutsche Musikautomaten Museum, das größte seiner Art.



Als architektonisches Juwel präsentiert sich inmitten der Stadt eines der schönsten Barockschlösser Deutschlands. Das Treppenhaus von Balthasar Neumann ist ein geniales Meisterwerk der Baukunst. Fürstbischof Kardinal Damian Hugo von Schönborn war es, der 1722 den Grundstein des Schlosses legte. Leider wurde es, wie auch ein großer Teil der Stadt, kurz vor Ende des 2. Weltkrieges zerstört. Nach jahrzehntelanger meisterhafter Restauration ist das Schloss mit dem Treppenhaus, den Prunk­räumen und den fürstbischöflichen Appartements in der Beletage in seiner historischen Pracht wiedererstanden.