Zurück zur Liste

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

2 Hans-Thoma-Straße Innenstadt-West


Mit Werken von Dürer, Grünewald, Rubens, Rembrandt, Boucher, Manet, Cézanne und Degas ist die Sammlung der Kunsthalle eine der bedeutendsten in ganz Deutschland.

1846 eröffnet, gehört die Kunsthalle zu den wenigen Kunstmuseen, die in großen Teilen die alte Substanz und Ausstattung original erhalten konnten. Somit kann die Karlsruher Kunsthalle durchaus als Gesamtkunstwerk bezeichnet werden. Ständig zu sehen sind die Schwerpunkte der Sammlung mit altdeutscher Malerei, niederländischer und französischer Kunst sowie die in der Orangerie des Museums präsentierte europäische Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Sonderausstellungen locken zusätzlich und Angebote für Kinder und Jugendliche runden die Sammlung ab. 

Eines der wenigen Kunstmuseen, die in großen Teilen die alte Substanz und Ausstattung original erhalten konnten. Ein Gesamtkunstwerk!