Zurück zur Liste

Klosterleben

13 Klosterstraße Marxzell


Es lässt sich nur erahnen: das Kloster Herrenalb war einst eines der bedeutendsten mittelalterlichen Zisterzienserklöster. Kriege und der Zahn der Zeit haben es fast verschwinden lassen. Ein Blickfang ist heute die Paradiesruine und eine mehr als 200 Jahre alte Kiefer, die scheinbar ohne Kontakt zum Erdreich wundersam auf der Klostermauer wächst.

Wenige Kilometer nördlich befindet sich das Wahrzeichen des Albtals, die Klosterruine Frauenalb mit ihren markanten Doppeltürmen. Bei einer Führung taucht man in das mittelalterliche Klosterleben ein. Heute ist die Ruine Schauplatz vieler kultureller Veranstaltungen und eine willkommene Kulisse für Hochzeitsfotos. Verbunden sind die zwei Klöster durch den Klosterpfad. Und wer tief genug in die Geschichte eintaucht, findet ihn vielleicht, den legendären Geheimgang von Kloster Frauenalb zu Kloster Herrenalb.