Zurück zur Liste

Schloss Ettlingen

3 Schloßpl. Ettlingen


Die Geschichte des Ettlinger Schlosses begann mit dem Bau einer Burg. 1535 versuchte man mit einer repräsentativen neuen Schlossanlage seine Macht in Ettlingen gegenüber dem Durlacher Haus deutlich zu demonstrieren. Gegen 1600 fertiggestellt, wurde sie 1689 von den Truppen des französischen Königs Ludwig XIV niedergebrannt. Erst als Markgräfin Sibylla Augusta 1727 das Schloss als Alters­ruhesitz wählte, entstand unter Hofbaumeister Johann Michael Ludwig Rohrer ein üppiges Barockschloss. Die Ausgestaltung der Schlosskapelle durch den großen Meister des Spät­barocks Cosmas Damian Asam war künstlerischer Höhepunkt. Mit dem Tod der Markgräfin im Jahr 1733 begann der Niedergang des Schlosses. Heute lässt das Schloss, welches prachtvoll restauriert wurde, mit seinem Museum und Ausstellungen die Geschichte wieder lebendig werden.